Theater Traumstern spielt: Antigone“ Adaption der Tragödie von Bodo Wartke

Sonntag, 15. März, 12:00 Uhr (Matinée), Kino Traumstern


Die Premiere von Sophlokes´ Antigone fand ca. 442 v. Chr. in Athen statt. Seitdem gab es zahlreiche Überarbeitungen des antiken Stoffs, der die Fortsetzung zur Trägodie um König Ödipus bildet. Die wohl außergewöhnlichste und aktuellste Version stammt von dem Klavierkabarettisten Bodo Wartke, der das Stück mit Rapeinlagen und cleverem Wortwitz auf die Bühne brachte. Das Theater Traumstern meldet sich nach zweijähriger Pause endlich wieder zurück und präsentiert nun den Klassiker Antigone in einem ganz neuen und modernen Gewand.

Eintritt 12 Euro, erm. 8 Euro
Veranstalter: künstLich e.V.

Weitere Infos und Kartenreservierung online