Dudel/Baumann

„Sozusagen grundlos vergnügt“ - Lieder & Lyrik von Mascha Kaléko

mit Alix Dudel & Herbert Baumann

Freitag, 6. März, 20:00 Uhr, Kulturzentrum Bezalel-Synagoge


Mascha Kaléko wurde 1907 als Kind jüdischer Eltern in Galizien geboren. Als sie sieben Jahre war, emigrierte die Familie nach Deutschland, von 1918 bis 1938 lebte sie in Berlin. Hier entstanden viele ihrer wunderbar heiter melancholischen Gedichte. Die Diseuse und Schauspielerin Alix Dudel, hat ihre Kunst in den Dienst der empfindsamen Dichterin Mascha Kaléko gestellt. Sebastian Albert intoniert die Vertonungen und Miniaturen von Herbert Baumann einfühlsam und zart.

Eintritt: 10 Euro
Veranstalter: künstLich e.V. in Zusammenarbeit mit der OVAG und dem LZG Gießen im Rahmen der neuen Lesereihe „Literaturversorger“.

Weitere Infos zur Veranstaltung und Kartenreservierung online