Walburga Hülk

Lesung Walburga Hülk: „Der Rausch der Jahre. Als Paris die Moderne erfand“

Dienstag, 17. März, 19:30 Uhr, Stadtbibliothek Lich


Paris, 2. Dezember 1851: Louis Napoleon, Neffe des großen Napoleon Bonaparte, putscht sich an die Macht. Mit ihm wird Frankreich zum Zentrum der Welt. Neben wegweisender Kunst und Literatur der Moderne entstehen im Zweiten Kaiserreich auch ein gigantisches Eisenbahnnetz, Fabriken und Bergwerke, Boulevardpresse und Spekulationsblasen. Walburga Hülk-Althoff ist Professorin für romanische Literaturen an der Universität Siegen. Sie gilt als Expertin für das 19. Jahrhundert in Frankreich.

Eintritt frei
Veranstalter: Förderverein Stadtbibliothek Lich e.V

Weitere Infos zu Veranstaltungen in der Stadtbibliothek Lich