Gunter Demnig

Stolpersteinverlegung in Lich

Donnerstag, 19. Dezember, 13:00 Uhr, ab Oberstadt 60 in Lich


Vor vier Häusern in der Oberstadt werden die Stolpersteine von dem Künstller Gunter Demnig verlegt. In einer kurzen Zeremonie wird an die Schicksale von 14 jüdischen Menschen in Lich erinnert. Angereiste Nachfahren werden teilnehmen.

Für die Mitbürger*innen, die in der Zeit des Nationalsozialismus in Lich ausgegrenzt, deportiert und ermordert wurden oder geflüchtet sind, sollen in den nächsten Jahren ca. 120 Stolpersteine verlegt werden. Unterstützt wird das Projekt von der Stadt Lich.