Sven Görtz

Sven Görtz präsentiert: Leonard Cohen - Jüdischer Poet und Sänger - Seine Songs, sein Leben

im Rahmen der Reihe 9. November 1938 in Lich

Freitag, 29. November 2019, 19:30 Uhr, Kulturzentrum Bezalel-Synagoge


Background-Sänger*innen: Songlines

Der Sänger, Sprecher und Philosoph Sven Görtz singt im Rahmen der Gedenkfeiern zum 9. November 2019 Lieder von Leonard Cohen und beleuchtet dessen Leben als Jude, der gleichzeitig Buddhist und Freidenker war. Begleitet wird er von Sängerinnen und Sängern des Chors Songlines der Musikschule Lich e.V.

Sven Görtz, geboren in Höhn im Westerwald, lebt im Kreis Gießen. Er studierte Philosophie, Anglistik und Germanistik in Gießen. Er sagt von sich selbst: „Drei Damen haben schon früh mein Leben bestimmt: die Musik, die Literatur, die Philosophie“. Als Hörbuchsprecher hat Görtz zahlreichen Autoren der Weltliteratur seine markante Stimme geliehen: Dylan Thomas, Leo Tolstoi, Charles Dickens, Franz Kafka und vielen mehr. Seit 2008 ist Görtz die deutsche Stimme des Weltbestsellerautors Paulo Coelho („Der Alchimist“). Als literarischer Autor schrieb Görtz drei philosophische Romane und einen humoristischen Essay: Liebe ist eine besondere Form von Geisteskrankheit.

Eintritt: 17 Euro, Schüler*innen/Studis 8 Euro
Veranstalter: künstLich e.V.